TOP

Berufsorientierung

(Dieser Bereich wird derzeit überarbeitet - neue Elemente werden hinzugefügt. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld.)

Die Vorbereitung auf einen Beruf oder eine weitere Schullaufbahn hat in der Sekundarschule Brilon einen festen Platz. Themen des Berufslebens und der Wirtschaft erscheinen in verschiedenen Sequenzen des Fach- und Projektunterrichts. Lernorte außerhalb der Schule und der Besuch des Berufsinformationszentrums sind selbstverständlich.

Schon ab der Jahrgangsstufe 5 wird in allen Fächern auch berufliche Bildung thematisiert. Auch hier kooperiert die Schule mit den außerschulischen Partnern, sie nutzt außerschulische Lernorte und bindet Expertinnen und Experten in diese Lernphasen ein. Eine besondere Gelegenheit, um Berufe und Berufsfelder kennen zu lernen, erhalten die Schüler bei verschiedenen Praktika, wie z. B. einem Schnuppertag in Klasse 7, mehrwöchigen Praktika in den Klassen 8 bis 10. Spezielle Elternsprechtage zum Bereich Berufsorientierung werden angeboten.

Im Herbst der achten Klasse führen alle Schüler eine ganztägige Potentialanalyse durch. Hierbei stehen die Stärken im Vordergrund. Im Dezember haben die Schüler die Möglichkeit ihre Eltern oder Verwandten einen Tag in ihrem Beruf zu begleiten. Auf Grundlage der Ergebnisse der Potentialanalyse wählen die Schüler die Betriebe, in denen sie ihre drei Berufsfelderkundungstage im Frühjahr durchführen möchten. Bei der Auswahl der Betriebe stehen ihnen externe Bildungsträger zur Seite. Im Wirtschaftsunterricht des achten Schuljahrs stehen viele berufliche Themen im Vordergrund.

Zu Beginn des neunten Schuljahres verbringen die Schüler drei Wochen am Stück in einem Betriebspraktikum. Dieses wird im Unterricht vor- und nachbereitet. Eine enge Betreuung seitens der Schule ist gewährleistet. Der Besuch der Berufsmesse der Stadt Brilon sowie die Durchführung beruflicher Orientierungstage stehen ebenso auf dem Stundenplan wie die Einrichtung einer Schülerfirma oder die Arbeit mit den Berufseinstiegsbegleitern.

In den Jahrgangsstufen 9 und 10 stehen wöchentlich in der Stundentafel bis zu fünf abschlussbezogene Projektstunden zur Verfügung. Schüler, die in die gymnasiale Oberstufe oder in schulische Bildungsgänge des Berufskollegs wechseln möchten, haben die Möglichkeit im Hinblick auf die angestrebte Laufbahn ihre individuellen Stärken und Schwächen zu erkennen und zu bearbeiten. Besuche von weiterführenden Schulen, Fachhochschulen und Universität ergänzen die Informationen über akademische Berufe.

Für die Schülerschaft, die unmittelbar nach der Klasse 10 eine Berufsausbildung anstrebt, ist die Möglichkeit geschaffen, die eigene Berufsvorbereitung geplant und gezielt voranzutreiben. In der Schule und an außerschulischen Lernorten - vorrangig mit Kooperationspartnern in Brilon - werden dazu zahlreiche Möglichkeiten angeboten. So ist es Schülern möglich, neben dem obligatorischen Schülerbetriebspraktikum und dem Besuch von Firmen auch über einen sinnvollen Zeitraum in Betrieben zu arbeiten und Erfahrungen zu sammeln.

Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler so intensiv zu fördern, dass sie über ihre Berufswahl selbstständig und eigenverantwortlich entscheiden können. Dazu lernen sie viele verschiedene Berufsfelder mit allen Facetten kennen. Weniger der passgenaue Ausbildungsberuf, vielmehr die Tendenz und das Interesse zu einem bestimmten Berufsfeld zu erkennen, ist hier wichtig. Natürlich schließt das das Erkennen der eigenen Fähigkeiten, aber auch Grenzen ein. Deswegen ist die individuelle Beratung und Begleitung eine zentrale Säule der Sekundarschule Brilon, die über ein Berufsorientierungsbüro an ihrem Standort verfügt.

Auch in der gymnasialen Oberstufe des Petrinums werden die Berufs- und besonders die Studienvorbereitung gezielt fortgeführt. Eltern- und Schülerberatung erfolgt kontinuierlich und bedarfsorientiert durch die Agentur für Arbeit und durch das Berufsorientierungsbüro. Besuche von Universitäten und Fachhochschulen sind eine Selbstverständlichkeit. Ein zweiwöchiges Betriebspraktikum ist weiterhin ein fester Bestandteil.

Kommende Veranstaltungen:

23.10.-03.11.2017
Herbstferien

ab 06.11.2017
Informatik-Biber

16.11.2017
1. Beratungstag 2017/18


Erreichbarkeiten:

Sekretariat Kl. 5 -   7:
0 29 61 - 97 46 44 
Sekretariat Kl. 8 - 10:
0 29 61 - 96 37 0


Unterrichtszeiten:
1.Std:   7:45 -   8:30 Uhr
2.Std:   8:35 -   9:20 Uhr

3.Std:   9:35 - 10:20 Uhr
4.Std: 10:25 - 11:10 Uhr

5.Std: 11:25 - 12:10 Uhr
6.Std: 12:15 - 13:00 Uhr

7.Std: 13:10 - 13:55 Uhr
8.Std: 14:00 - 14:45 Uhr
9.Std: 14:50 - 15:35 Uhr

Stundenplan Sekundarschule:
Mo, Mi, Do: 9 Stunden
Di und Fr: 6 Stunden



Wissenswertes